New Work scheint fast wie ein Heilsversprechen für die Akzeptanz von Vielfalt. Jede*r hat gleich viel Macht, kann mit entscheiden, sich wirksam erleben und sich selbst organisieren. Welche Chancen und Grenzen stecken in den neuen Arbeitsformen, um Diskriminierung strukturell und zwischenmenschlich zu reduzieren.
Welche Menschen können an New Work teilnehmen und wer nicht? Wer sind die 33%, die die Organisationen bei der Umstellung auf neue Arbeitsformen verlassen? Welche Voraussetzungen braucht es, um sich auf die inneren Entwicklungsprozesse einlassen zu können, die dabei erforderlich sind?

Anmeldung per Mail bis zum 14. Oktober an: info@vierfaeltig.de

Link zum Flyer

Was ist die Umdenkbar?
Die Umdenkbar steht für Austausch über neue Formen des Arbeitens.
Die Umdenkbar steht für Menschen die auf der Suche sind nach Strukturen gelingender Zusammenarbeit in Teams und Organisationen.
Die Umdenkbar ist locker leicht, thematisch fokussiert und inspirierend.

Eine neue Arbeitswelt ist möglich und auch nötig. Aus dem ‚undenkbar‘ kann ein ‚umdenkbar‘ werden. Wir gehen der Frage nach: Wie wollen wir eigentlich leben? Und somit auch der Frage: Wie wollen wir (zusammen) arbeiten? Organisationsentwicklung wird damit Teil von Gesellschaftsentwicklung.

Mit kurzen theoretischen sowie praktischen Impulsen und gemeinsamen Erfahrungsaustausch finden wir Ideen zum Ausprobieren.

VIERfältig begleitet Organisationen in Veränderungsprozessen – gern auch auf neuen und ungewohnten Wegen. Mit der Umdenkbar gestaltet VIERfältig seit 2018 regelmäßig Events zur innovativen Organisationsentwicklung. Hier teilen wir unsere Erfahrungen, Fragen und Herausforderungen.

Eine Kooperation zwischen VIERfältig und dem WUK Theater Quartier.

#vierfältig #umdenkbar #newwork #organisationsentwicklung #innerwork