Arbeitsweisen


Bildung


Beratung


Coaching


Moderation

Referenzen

Themen


Konflikt

Die Kunst der Konfliktbearbeitung


Entwicklung und Veränderung

Das Leben ist Veränderung


Diversität

Vielfalt aktiv leben


Partizipation

Prozesse gemeinsam gestalten

Referenzen

Wirkungsbereiche


Einzelpersonen


Kita, Schule, Fach- und Hochschule


Bildungs- und Projektträger


Verbände und Kommunen

 

Referenzen

Profile


Juliane Eisentraut


Ken Kupzok


Hanna Kunze


Harald Weishaupt

VIERfältig in enger Zusammenarbeit

Aktuell


Notes

  • Umdenkbar 2019

    Hier unsere Termine für die Umdenkbar:

    23.9. Unter der Lupe - Die evolutionäre Organisation

    25.11. Ein Tick mehr Revolution – Geschichten von Erfolg und Scheitern

    jeweils 16.30 bis 20 Uhr im Lichthaus Halle

    Informationen und Anmeldung



Notes

  • Train-The-Trainer Workshop zum vorurteilskritischen Umgang mit Kinderbüchern

    12.&13. September in Jena

    Diskriminierungen sind Bestandteil der Gesellschaft. Sexismus, Rassismus, Diskriminierungen aufgrund von Behinderungen oder bestimmter Körpereigenschaften prägen das Zusammenleben. Bilder, die diese Diskriminierungsformen stützen oder auslösen, sind gerade in Medien vielfach präsent. Auch die jüngsten Gesellschaftsmitglieder werden bereits mit solchen Bildern konfrontiert, nicht zuletzt in ihren Kinderbüchern. Gerade dort fehlt es für Kinder mit Diskriminierungserfahrungen bislang meist an positiven Identifikationsfiguren. Kinder, die reibungslos in die bestehenden Normen der Gesellschaft passen, lernen in ihren Kinderbüchern kaum, wie vielfältig die Gesellschaft tatsächlich ist und wie schön sich diese leben lässt. So bilden sich bereits im frühesten Alter Vorurteile. Deshalb ist es wichtig, Kinderbücher diskriminierungssensibel zu betrachten: Wo finden sich stereotype Darstellungen, welche Bestandteile von Kinderbüchern sind diskriminierend und wie lässt sich damit umgehen?

    Die Interessensgemeinschaft „Vielfältige Kinderbücher“ Sachsen-Anhalt hat zu diesem Thema eine Fortbildung für Fachkräfte, die mit Kindern arbeiten, entwickelt. In dieser Fortbildung geht es darum, Fachkräfte dazu zu befähigen, kritisch und reflektiert mit ihren derzeitigen Buchbeständen weiterarbeiten zu können und gleichzeitig Kriterien für die Auswahl von Neuanschaffungen zu entwickeln. Im September wird die Interessengemeinschaft dieses Konzept im Rahmen einer zweitägigen Multiplikator*innenschulung (Train-the-Trainer) nach Jena bringen.

    Wir laden alle ganz herzlich zur Teilnahme an der Schulung ein, die Interesse haben, sich mit den Themen Diskriminierung und Vielfalt in Kinderbüchern auseinanderzusetzen und sich zum*r Trainer*in für den vorurteilsbewussten Umgang mit Kinderbüchern ausbilden zu lassen.

    Die Schulung findet am 12. Und 13. September 2019 (voraussichtlich jeweils ab 9:30 Uhr) in Räumlichkeiten in Jena statt. Der Teilnahmebeitrag beträgt 70 Euro pro Person und wird am ersten Tag der Schulung in bar bezahlt. Anmeldungen sind bis zum 11. August möglich. Die Schulung wird durchgeführt vom Bund deutscher Pfadfinder*innen in Kooperation mit dem Bildungskollektiv knoten.punkte und wird vom LAP Jena (aus Mitteln des BMFSJ und des TMBJS) gefördert.

    So läuft die Anmeldung…

    Per Mail an: knoten.punkte(at)posteo.de

    - Vor- und Nachname

    - Kontaktdaten (E-Mail + Anschrift)

    - ggf. Organisation

    - ggf. Angabe von Bedürfnissen in Bezug auf Raum, Verpflegung, etc.

    - Meldet euch, falls der Teilnahmebeitrag nicht machbar ist

    Anmeldung und Informationen hier!


Notes

  • Stärke Karten Set

    Ein Übungsinstrument für wertschätzendes Feedback sowie für Persönlichkeits- und Teamentwicklung.

    Diese von uns selbstentwickelten Stärkekarten können jetzt bestellt werden

    Inhalt: 100 Stärkekarten sowie eine Anleitung in einer einmaligen Schutztasche aus Upcyclingmaterial

    Kosten: 40 €

    Bestellung: info(at)vierfältig.de